ONLINE-FÜHRUNG: IN LIMBO Ukraine 2013–2021 mit Fotografien von Florian Bachmeier

ONLINE-FÜHRUNG am 27. Februar 2022 von 16 bis 17:30 Uhr Mit dem offenen Angriff Russlands auf die Ukraine ist der Krieg in eine neue, dramatische Situation getreten. Er kostet stündlich Menschen das Leben und versetzt alles, auch uns selbst, in einen Zustand großer Unsicherheit. Umso mehr wollen wir gemeinsam auf das individuelle Leid der Menschen in der Ukraine, wie auch auf ihr Engagement für…

Weiterlesen

VIRTUELLE AUSSTELLUNG & ONLINE-FÜHRUNGEN: 6. Februar bis 31. Mai 2022: IN LIMBO – UKRAINE 2013–2021 – Florian Bachmeier

EINLADUNG VERNISSAGE & ONLINE FÜHRUNG» Sonntag, den 6. Februar 2022, Uhrzeit: 16–17:30 UhrZOOM Anmeldung / Kenncode: INLIMBO (kostenlose Teilnahme) ONLINE FÜHRUNG» Sonntag, den 27. Februar 2022, Uhrzeit: 16–17:30 UhrWeitere Führungen werden online bekanntgegeben.ZOOM Anmeldung / Kenncode: INLIMBO (kostenlose Teilnahme) Die Galerie Buchkunst Berlin lädt mit Unterstützung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zur virtuellen Ausstellung „IN LIMBO Ukraine 2013–2021“ mit Fotografien von Florian Bachmeier ein. Die…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Florian Bachmmeier – IN LIMBO | Galerie Buchkunst Berlin

VERNISSAGE 25. November 2021 | 18 bis 23 Uhr FLORIAN BACHMEIER – IN LIMBO GALERIE BUCHKUNST BERLIN AUSSTELLUNGSDAUER, ORT & ÖFFNUNGSZEITEN26. November 2021 – verlängert bis zum 11. Februar 2022Oranienburger Str. 27, 10117 BerlinDo–Sa | 14–18 Uhr und nach Vereinbarung Zum ersten Mal werden die Fotografien von Florian Bachmeier, welche in den letzten acht Jahren in der Ukraine entstanden sind, in Berlin gezeigt. Wir…

Weiterlesen

BOOK SIGNINGS AUF DER PARIS PHOTO 2021

BOOK SIGNING: PARIS PHOTOFlorian Bachmeier – IN LIMBO Die wohl bedeutendste internationale Messe für Fotografie – die Paris Photo 2021 – öffnet seine Pforten auf dem Marsfeld, direkt unter dem Eiffelturm. Wir freuen uns sehr, Euch/Sie zu zwei Veranstaltungen einzuladen, auf denen wir unsere Bücher präsentieren werden.  Am Donnerstag den 11. November 2021 um 16 Uhr, wird Florian Bachmeier im Grand Palais Éphémère am Stand (SE24) von KÖLN…

Weiterlesen

KÜNSTLERGESPRÄCH: Michael Wesely | am 7.11.2021 in der Ausstellung Wunderblock NNG+ in der Galerie Buchkunst Berlin

Der Bildkünstler und Fotograf Michael Wesely wird mit dem Verleger und Dozenten für Fotografie Thomas Gust am Sonntag, den 7. November 2021 von 16 bis 17 Uhr über seinen Ansatz der fotografischen Langzeitbelichtung sprechen. Dabei werden Phänomene der frühen Fotografie gestreift. Mit Mies van der Rohe tauchen wir dann in das 20. Jahrhundert und in die Moderne ein, folgen der Biografie des Architekten hin zu seinem…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Florian Bachmeier – IN LIMBO

Book Launch auf der Frankfurter Buchmesse am 23. Oktober um 14 Uhr bei art book cologne in der Halle 3.0 / D10 »Endlich wieder etwas Normalität«, hört man dieser Tage öfter die Menschen sagen. Im Zug, auf dem Weg zur Frankfurter Buchmesse, die in diesem Jahr auch den Neustart wagt, könnten wir dem zustimmen. Doch in unserem Gepäck das neue Fotobuch aus unserem Verlag –…

Weiterlesen

MESSE: Buchkunst Berlin auf der Photo Basel 2021

In diesem Jahr nehmen wir zum ersten Mal mit unseren Verlagspublikationen und einer Auswahl von Prints der Künstler unserer Galerie an der renommierten Messe für Fotografie, der photo basel teil. Es ist eine besondere Erfahrung, in dem Feld internationaler Galerien, unsere Arbeiten und die unserer Künstler vorzustellen. Die photo basel, die erste und einzige internationale Kunstmesse der Schweiz findet vom 21.9. bis 26.9.2021 bereits…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Heimat / Revisited – Jindřich Štreit & Michael Wolf

Vernissage: Samstag, 25.9.2021 | 14–16 UhrArtist Talk mit Jindřich Štreit um 16:30 Uhr Forum für Fotografie Köln Heimat / RevisitedJindřich Štreit – Village People / Michael Wolf – Bottrop EbelDeutscher Fotobuchpreis 20|21 Mit Michael Wolf und Jindřich Štreit zeigt das Forum für Fotografie Köln zwei Fotografen, deren Aufnahmen bis heute in die Gesellschaft wirken und eine historische Dimension in ihren Bildserien erreichen und vermitteln.…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Michael Wesely
WUNDERBLOCK NNG+

EINLADUNG ZUR GALERIEERÖFFNUNG BUCHKUNST BERLIN UND ZUR VERNISSAGE  MICHAEL WESELYWUNDERBLOCK NNG+   Wir möchten Sie recht herzlich zur Vernissage MICHAEL WESELY – WUNDERBLOCK NNG+ und zur Galerieeröffnung BUCHKUNST BERLIN am Donnerstag, den 9. September 2021, ab 18 Uhr in die geschichtsträchtige Oranienburger Straße 27 in Berlin einladen. Wir zeigen vom 10. September bis zum 21. November 2021 die Ausstellung WUNDERBLOCK NNG+ mit Fotografien, Videos und einer Installation des Fotografen Michael Wesely, der…

Weiterlesen

BERLIN PHOTO WEEK: Harald Hauswald & Josef Wolfgang Mayer im Gespräch mit Thomas Gust

TALK & BOOK SIGNING Sonntag, 29.08.2021 | 19:00–19:45 Uhr HARALD HAUSWALD UND JOSEF WOLFGANG MAYERBerlin 1990 / Standing By The Wall  Ein Fotograf aus Ostberlin, der andere aus dem Westen der Stadt. Beide begeben sich auf Spurensuche, kurz nach dem Mauerfall. Beide entwickeln sie Bildkonzepte und Serien, welchen es gelingt, die Vergangenheit in das hier und jetzt zu übertragen und Fragen an unsere gemeinsame Zukunft stellen, welche nichts an Aktualität eingebüßt…

Weiterlesen

BERLIN PHOTO WEEK: 27.–29. August 2021

BUCHKUNST BERLIN & FRIENDS auf der BERLIN PHOTO WEEK 2021Pop-up Bookshop & Signierstunden 27. bis 29. September 2021 | 12:00–20:00 Uhr Der Verlag Buchkunst Berlin wird vom 27. bis 29. August 2021, täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr, auf der BERLIN PHOTO WEEK im FUNPLACE auf dem RAW-Gelände eigene Publikationen präsentieren und zusätzlich eine kleine, aber feine Auswahl aktueller, internationaler Fotobücher am Pop-up Bookshop anbieten.  Am Samstag, dem 28. August…

Weiterlesen

VIRTUELLE AUSSTELLUNG: 60 Jahre Mauerbau

Standing by the Wall – Berlin 1990Josef Wolfgang Mayer Die virtuelle Ausstellung „Standing by the Wall – Berlin 1990“ mit einer umfangreichen Auswahl der Fotografien von Josef Wolfgang Mayer wird vom 10. August 2021 bis zum Ende des Jahres in der Galerie Koschmieder zu sehen sein. » ZUR VIRTUELLEN AUSSTELLUNG Die Ausstellung wurde von der Galeristin Annette Koschmeider von Ana Druga kuratiert und designt.…

Weiterlesen

BUCHDESIGN: A Kingdom for a Tree – Aleksandra Sawa

EIN WALD VON BEDEUTUNGEN „Menschliche Zivilisationen definieren sich in Opposition zur Natur“, schreibt Aleksandra Sawa über ihre aktuellen Arbeiten. Was von unserer Welt übrigbleibt, wenn aus dieser Opposition Dominanz und schließlich Zerstörung geworden ist, erkundet die Berliner Fotografin in ihrem Zyklus „A Kingdom for a Tree“. In ihren Bildern inszeniert Sawa eine Frau zwischen sterbendem Wald und leeren Landschaften. Die ausdrucksstarken Szenen in Schwarzweiß…

Weiterlesen

FÜHRUNGEN: Lonka Projekt

Bis zum 17. Juni 2021 kann die Ausstellung DAS LONKA PROJEKT im Rahmen einer Führung mit Gisela Kayser, Künstlerische Leiterin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus und Kuratorin der Ausstellung, sowie Thomas Gust, Fotoexperte und Verleger vor Ort besichtigt werden. In einer kleinen Runde von jeweils nur 10 Personen erhalten die Teilnehmer*innen dabei einen umfassenden Einblick in das Projekt. © Holger Biermann Die Ausstellung ist nur noch an diesen Terminen im…

Weiterlesen

ONLLINE-FÜHRUNGEN: Ukraine 1941/42 – Dieter Keller

– Einladung zu den Online-Führungen am 20. Juni um 17 Uhr und am 27. Juni um 16 Uhr – Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Verlag Buchkunst Berlin laden Sie herzlich am Sonntag, den 20. Juni 2021 um 17 Uhr und am Sonntag, den 27. Juni 2021 um 16 Uhr zur Online-Führung durch das fotografische Archiv Dieter Kellers ein, das während seiner Stationierung…

Weiterlesen

BUCHDESIGN: Anno Wilms – Jazz in Berlin 1970–1993

Die Berliner Fotografin Anno Wilms hat von 1967 bis 1993 das Jazzfest Berlin, eine der ältesten und angesehensten Jazz-Veranstaltungen Europas, vor allem aber seine Musiker und die mit Ihnen verbundene Aura in atmosphärischen Bildern festgehalten. Schon der erste Festivalleiter Joachim E. Behrendt wusste die ausdrucksstarken Porträts der Künstlerin zu schätzen und hat sie in seinen zahlreichen Publikationen zum Thema immer wieder aufgenommen. 2004 wurden…

Weiterlesen

EVENT: Zu Gast beim Fotobuch-Quartett+ in Köln

EINLADUNG ZUM ONLINE TALK AM 28. MAI 2021 UM 19 UHR Gemeinsam mit Oliver Rausch und Frank Dürrach (beide Dozenten der Fotoakademie-Koeln und Autoren zur Fotografie) diskutieren Simone Klein (Art Consultant, Kuratorin, Foto-Auktionatorin), Thomas Gust (Dozent für Fotobuch und Fotogeschichte, Verleger) und Nadine Preiß (Fotografin, Internationale Photoszene Köln) über aktuelle Publikationen aus dem Universum des Fotobuches. Besprochen und präsentiert werden dieses Mal folgende Bücher:•…

Weiterlesen

VIRTUELLE AUSSTELLUNG: Valery Faminsky – Berlin Mai 1945 vom 1. bis 15. Juli 2021

Zum Gedenken an den Jahrestag der Befreiung von Nationalsozialismus und Faschismus am 8. Mai 2021 eröffnet der Verlag und die Galerie Buchkunst Berlin eine virtuelle Ausstellung am 1. Mai 2021, kuratiert von Ana Druga und Thomas Gust mit den Aufnahmen des sowjetischen Frontfotografen Valery Faminsky von den letzten Kriegstagen und dem beginnenden Frieden in der Stadt. Valery Faminsky gelangte mit den ersten Soldaten am…

Weiterlesen

Die Verlesung der Kapitulation in den Straßen Berlins

Am 8. Mai 1945 rollen Funkwagen durch die Straßen Berlins und verlesen den offiziellen Text der Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Hier endet der Krieg. Der Frontfotograf Valery Faminsky begleitet diese Augenblicke mit seiner Leica Kamera. Die Serie von Fotografien vermittelt durch die Nähe zu den Menschen diesen geschichtlichen Moment und dessen Emotionalität. Wie mögen die Stimmen der vorlesenden Soldaten geklungen haben, widerhallend aus den Lautsprechern…

Weiterlesen

Frontstraße nach Berlin, April 1945

Der sowjetische Frontfotograf Valery Faminsky kehrte Ende Mai 1945 aus Berlin nach Moskau zurück. Vor dem Krieg als Fotojournalist tätig, fotografierte er ab 1943 für die medizinischen Abteilungen der Roten Armee an den verschiedenen Fronten des Zweiten Weltkrieges. Neben diesen Dokumentationen entstehen im April und Mai 1945 künstlerische wie humanistische Aufnahmen vom Ende des Krieges und der Befreiung Berlins. Nach seiner Rückkehr ordnete er…

Weiterlesen

Die Schlacht um die Seelower Höhen im April 1945

Am 18. April 1945 tobt der Kampf um die Seelower Höhen bereits seit zwei Tagen und Nächten. Es ist der Beginn der Schlacht um Berlin. An drei Fronten, welche von der Ostsee bis nach Görlitz reichen, stehen knapp 2,5 Millionen russische Soldaten der deutschen Verteidigung gegenüber. Am frühen Morgen des 16. April beginnt die Schlacht auf den Seelower Höhen, dem mittleren Frontabschnitt, mit einem…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Jindřich Štreit – Anzenberger Gallery in Wien

Die Ausstellung JINDŘICH ŠTREIT – VILLAGE PEOPLE 1965-1990 in der AnzenbergerGallery in Wien vom 10. März bis 21. Mai 2021 ist die Weltpremiere einer Wanderausstellung zur Buchveröffentlichung des tschechischen Meisterfotografen und zeigt hier ausschließlich Vintage Prints! Die Ausstellung wurde in enger Kooperation mit Regina Anzenberger, Denis Brudna (Photonews Hamburg), Ana Druga und Thomas Gust (Buchkunst Berlin) kuratiert und initiiert . Im Österreich wurde der…

Weiterlesen

Das Lonka Projekt im Willy-Brandt Haus: Online-Führungen mit Thomas Gust

Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus präsentiert „Das Lonka Projekt – Eine fotografische Hommage an die letzten Holocaust-Überlebenden“ vorerst als virtuelle Ausstellung und in Form von Online-Führungen vom 27. Januar bis 11. April 2021. Gisela Kayser, die künstlerische Leiterin des FWBH hat die Ausstellung kuratiert. Thomas Gust, Fotoexperte und Verleger führt in der einstündigen Veranstaltung durch die Ausstellung und gibt anhand einer Auswahl von Fotografien einen umfassenden…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Jindřich Štreit – VILLAGE PEOPLE 1965–1990

„Die poetischen wie gleichermaßen radikalen Aufnahmen Jindřich Štreits haben ein universelles Menschenbild erschaffen. Sie gehören heute zu den großen Klassikern der humanistischen Fotografie.“ Thomas Hoepker | Magnum Photos Jindřich Štreit ist ein außergewöhnlicher Chronist und Erzähler. In den 1970er und 1980er Jahren, der Zeit des kommunistischen Hardliner-Regimes, beschreibt er in seinen authentischen Schwarz-Weiß-Fotografien das Leben auf dem Land in der ehemaligen Tschechoslowakischen Republik. Mit dieser…

Weiterlesen

ONLINE-PRÄSENTATION: Ausstellung NEUE ZEIT? – 75 Jahre Kriegsende

Thomas Gust, Fotoexperte, Verleger und einer der Kuratoren der Ausstellung „NEUE ZEIT? 75 Jahre Kriegsende” gibt in seiner einstündigen digitalen Führung einen umfassenden Einblick in die drei Fotoarchive: Die Aufnahmen eines unbekannten deutschen Soldaten beim Einmarsch in Warschau im Herbst 1939, Aufnahmen des dem Bauhaus nahestehenden Fotografen Dieter Keller von der ukrainischen Front 1941/42, sowie Fotografien des russischen Frontfotografen Valery Faminsky von der Befreiung…

Weiterlesen

AWARD: Deutscher Fotobuchpreis 2020 | 2021

Über die zwei Prämierungen des Deutschen Fotobuchpreises 2020 | 2021 haben wir uns auch dieses Jahr sehr gefreut. Unsere Publikation DAS AUGE DES KRIEGES / UKRAINE 1941/42 – DIETER KELLER wurde mit der Silbermedaille (Shortlist) in der Kategorie Fotograf / Monografie nominiert. Weitere Details sind auch hier zu finden. Das Fotobuch STANDING BY THE WALL – BERLIN 1990 mit Fotografien von Josef Wolfgang Mayer…

Weiterlesen

Hinschauen, wahrnehmen, festhalten, um es irgendwann einmal den Nachlebenden – und das sind wir, wir! – mitzuteilen!

Die Eröffnungsrede von Herrn Prof. Dr. Peter Steinbach zur Ausstellung NEUE ZEIT? 75 Jahre Kriegsende in der Galerie im Willy-Brandt-Haus hat uns sehr inspiriert und daher möchten wir es hier für alle, die aufgrund der aktuellen Lage bei der Vernissage nicht anwesend sein konnten, hier ausführlich wiedergeben. Der Krieg war niemals der Vater aller Dinge. Er war immer der große Zerstörer. Lange galt er…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: NEUE ZEIT? – 75 Jahre Kriegsende – Willy-Brandt-Haus

Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus präsentiert vom 12. September bis 25. Oktober 2020 die Ausstellung NEUE ZEIT? – 75 Jahre Kriegsende. Aufgrund der aktuellen Situation findet leider keine Eröffnung statt. Die Ausstellung NEUE ZEIT? versammelt drei Fotoarchive: Die Aufnahmen eines unbekannten deutschen Soldaten beim Einmarsch in Warschau im Herbst 1939, Aufnahmen des dem Bauhaus nahestehenden Fotografen Dieter Keller von der ukrainischen Front 1941/42, sowie Fotografien des…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Standing by the Wall / Berlin 1990 – Josef Wolfgang Mayer

Die Fotografien, welche Josef Wolfgang Mayer im Sommer des Jahres 1990 anfertigte, zeigen die Berliner Mauer, vor allem aber deren Durchbrüche und Überreste: Das optische wie auch psychologische Erfassen einer nur sehr kurz währenden, spezifisch deutsch-deutschen Landschaft, die einem Zustand schneller Veränderung unterliegt. Die Fotografien wirken entschleunigt, entgegen der Hochgeschwindigkeit, mit der wir aus heutiger Sicht die Umwandlungen und Umwertungen, welche in diesen Monaten…

Weiterlesen

EVENT: Ein Treffen in Prag mit Jindřich Štreit und Vladimír Birgus

Jindřich Štreit hat, ähnlich wie Josef Koudelka, Mitte der 60er Jahre angefangen, sich auf Fotografie der Landbevölkerung (zuerst nur Roma) – in den ehemaligen von Deutschen besiedelten Gebieten in Böhmen und Mähren – zu fokussieren. Hier ist Streit auch aufgewachsen. In den 70ern hat ihn die führende Fototheoretikerin und Kuratorin Anna Farova, welche durch ihre Freundschaft zu Josef Sudek einige Freiheiten hatte, entdeckt und…

Weiterlesen

AWARD: Deutscher Fotobuchpreis 2019 | 2020 in Hongkong!

Wir  sind sehr stolz, dass zwei Titel aus unserem Verlag mit der Silbermedaille des Deutschen Fotobuchpreises 2019 | 2020 ausgezeichnet worden sind: »Berlin Mai 1945 – Valery Faminsky« und »Michael Wolf – Hong Kong Lost Laundry«. HONGKONG – GALERIE GOETHE INSTITUT & INTERNATIONAL BOOK FAIRDie Wanderausstellung mit den prämierten Bücher wird dieses Jahr auch in der Megacity Hongkong zu sehen sein. Besonders für unser…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Berlin Mai 1945 – Valery Faminsky

Pünktlich zum 75. Jahrestag des Kriegsendes liegt eine Neuauflage des Bildbandes „Berlin Mai 1945“ mit Aufnahmen des russischen Kriegsfotografen Valery Faminsky (1914–1993) von der Befreiung Berlins und den ersten Friedenstagen vor. Faminsky gelangte mit den ersten Soldaten am 16. April 1945 in die umkämpfte Stadt, seine eigentliche Aufgabe war die Dokumentation der medizinischen Versorgung und Logistik von Transporten verwundeter Soldaten für die Militärmedizinischen Institute…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Das Auge der Krieges – Dieter Keller

In ihrer Modernität verblüffende Kriegsfotografien, welche zwischen surreal anmutenden Momenten von Schönheit und der puren Realität des Krieges oszillieren. Eine Reise ins „Herz der Finsternis“, jetzt zum ersten Mal in Buchform veröffentlicht: Dieter Keller – Das Auge des Krieges/Ukraine 1941/42 Dieter Keller (1909–1985) war vor und während des 2. Weltkrieges eng mit Künstler*innen der Neuen Sachlichkeit und des Bauhauses befreundet, welche sein künstlerisches Sehvermögen…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Valery Faminsky im Forum für Fotografie Köln

Wir möchten Sie recht herzlich zu der Vernissage der Ausstellung BERLIN MAI 1945 – VALERY FAMINSKY am 14. März 2020 um 16 Uhr in das Forum für Fotografie in Köln einladen. Die den Deutschen Fotobuchpreis 2019/20 flankierende Sonderausstellung des russischen Frontfotografen zeigt eine umfassende Werkschau aus dessen Nachlass. Das Forum für Fotografie präsentiert die von einer Expertenjury ausgewählten und prämierten Fotobücher. Wie schon im…

Weiterlesen

NEUAUFLAGE: Berlin Mai 1945 – Valery Faminsky

Rechtzeitig zur Ausstellung im Forum für Fotografie in Köln ist die zweite Auflage unseres Buches Berlin Mai 1945-Valery Faminsky erschienen. Auch dieses Mal haben wir das Fotobuch gemeinsam mit dem herausragenden Drucker Jochen Wanderer in Hannover hergestellt. Eine zweite Auflage, wie aufregend! Wir sind stolz, dass dieses Buch so gut aufgenommen worden ist. Wir möchten noch einmal allen herzlich danken, die durch Ihre Begeisterung…

Weiterlesen

Leuchte mein Stern – Bernd Fischer

Die analogen Farbfotografien des Filmemachers und Fotografen Bernd Fischer, auf Fahrten durch die Sowjetunion zwischen 1990–1994 aufgenommen, zeigen auf eine unterhaltende und künstlerisch eigenständigen Weise das Implodieren einer Weltmacht. Straßenfotografie als Beobachtungen eines Alltags in Zeiten der Wandlung. Die Bilder von Bernd Fischer nehmen uns mit zurück zu jenen taumelnden Tagen, in eine Zeit als in ganz Osteuropa eine plötzliche Hoffnung von grenzenloser Freiheit…

Weiterlesen

BUCHKUNST BERLIN: das erste Verlagsjahr

Der Verlag „Buchkunst Berlin“ wurde 2018 von der Designerin und Fotografin Ana Druga und dem Fotobuchhändler und Fotografen Thomas Gust, mit dem Schwerpunkt auf künstlerische Fotobücher und Bildbände, gegründet. Seitdem sind die ersten drei Titel erschienen: „Berlin Mai 1945“ – ein in Moskau entdecktes Archiv des russischen Front-Fotografen Valery Faminsky, sowie die Bücher „Cheung Chau Sunrises“ und „Hong Kong Lost Laundry“ in Zusammenarbeit mit…

Weiterlesen

Im freien Fall: die verlorene Wäsche von Hong Kong

Das letzte Fotobuch Hong Kong Lost Laundry aus der Serie der Hong Kong Back Alleys von Michael Wolf ist im Sommer 2019 im Verlag Buchkunst Berlin erschienen. Vom Wind weggewehte und in allen erdenklichen Posen auf Kabeln, Dächern und Reklameschildern gelandete Wäsche verwandelt sich in den Fotografien Michael Wolfs zu wundersamen Skulpturen des Alltags. Michael Wolf setzt damit seiner Wahlheimat Hongkong ein weiteres kleines…

Weiterlesen

FÜHRUNG: Life in Cities – Michael Wolf mit Thomas Gust

Als Fotograf und Dozent für Fotografie hat Thomas Gust den BesucherInnen einen Überblick über die ausgestellten Werkreihen von dem Fotografen Michael Wolf während der gesamten Ausstellungsdauer „Life in Cities“ vermittelt. Aus seiner persönlichen Bekanntschaft und Zusammenarbeit mit dem Künstler hat er darüber hinaus interessante Einzelheiten rund um die Entstehung der Arbeiten bis hin zur Gestaltung der Fotobücher nahegebracht. Den Fotobüchern hat sich Michael Wolf…

Weiterlesen

AUSSTELLUNG: Michael Wolf – Life in Cities Retrospective in der Urania Berlin

Während der gesamten Michael Wolf Life in Cities Retrospective in der Urania Berlin vom 15.6.2019 bis 14.8.2019 bespielt und betreut Buchkunst Berlin den Pop-up Photo Book Store. Das Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Direktor der Urania Ulrich Weigand und der Kuratorin Lena Lucander zusammengestellt. Thomas Gust führt jeden Sonntag um 16 Uhr durch die Michael Wolf Life in Cities Retrospective. Wir freuen uns auf…

Weiterlesen

PUBLIKATION: Michael Wolf – Cheung Chau Sunrises

Cheung Chau Sunrises ist das erste Fotobuch, dass wir gemeinsam mit dem Fotografen Michael Wolf im Verlag Buchkunst Berlin im Februar 2019 veröffentlich haben. In seiner letzten Serie zeigt Michael Wolf das gewaltige Naturschauspiel der Sonnenaufgänge über der Bucht von Hongkong. Damit erweitert er seine Fotografie in die Dimension der Malerei und setzt sich mit dem Motiv der Freiheit auseinander. Von seiner Wohnung auf…

Weiterlesen