Die Galerie Buchkunst Berlin eröffnet gemeinsam mit der Stiftung West-Östliche Begegnungen am Sonntag, den 22. Mai 2022, die virtuelle Ausstellung „The Road Beyond“ mit Fotografien von Ruslan Hrushchak mit einer Online-Führung in der Zeit von 17 bis 18 Uhr. Die von Ana Druga und Thomas Gust umfangreich gestaltete und bilinguale virtuelle Ausstellung mit mehr als 40 Werken des Künstlers gibt einen vertiefenden Einblick in die zehnjährige fotografische Reise Ruslan Hrushchaks in seine Heimat, die Ukraine.

Zur Online-Führung wird der Fotograf Ruslan Hrushchak dem Kurator und Verleger Thomas Gust über seine künstlerischen Ansätze und von den Entstehungsprozessen seiner Fotografien erzählen.  Die virtuelle Ausstellung wird durch ein Grußwort von Johann Michael Möller, Journalist und inhaltlich verantwortlicher Herausgeber des Rotary Magazins, eröffnet. 

Die virtuelle Ausstellung THE ROAD BEYOND UKRAINE 2010–2020 ist vom 22. Mai bis zum 30. Juni 2022 online unter www.stiftung-woeb.de und www.buchkunst-berlin.de zu sehen.

ZOOM-FÜHRUNGEN UND KURATORENGESPRÄCHE
In Zusammenarbeit mit der Stiftung West-Östliche Begegnungen werden zur Ausstellung weitere Online-Führungen angeboten. Der Kurator und Verleger Thomas Gust wird mit dem Fotografen durch die Ausstellung führen.

_
STIFTUNG WEST-ÖSTLICHE BEGEGNUNGEN
Die Stiftung West-Östliche Begegnungen fördert Begegnungen von Menschen aus Deutschland und den Ländern Osteuropas, des Baltikums und Zentralasiens. Sie will interkulturelles Lernen unterstützen, Ost-West-Kommunikation und -Kompetenz vertiefen und zivilgesellschaftliches Engagement stärken. Ihre Arbeit verknüpft die Stiftung mit der Idee einer zwischengesellschaftlichen Zusammenarbeit für Frieden und Annäherung.

www.stiftung-woeb.de


VIRTUELLE AUSSTELLUNG
22. Mai 2022–30. Juni 2022
THE ROAD BEYOND
RUSLAN HRUSHCHAK

_
AUSSTELLUNGSORTE
www.stiftung-woeb.de & www.buchkunst-berlin.de

Alle Ausstellungsinformationen sind zweisprachig (Deutsch, Englisch).

_
ONLINE-VERNISSAGE
22. Mai 2022, 17–18 Uhr

ONLINE-FÜHRUNG
8. Juni 2022, 18–19 Uhr

Grußwort
Johann Michael Möller, Journalist und inhaltlich verantwortlicher Herausgeber des Rotary Magazins, Berlin

Vortragende der Führungen
Ruslan Hrushchak, Fotograf, Leipzig
Thomas Gust, Kurator, Berlin

Zoom-Online-Führung beitreten:
Anmeldung: https://t1p.de/d3pky 
Kenncode: BB2022

Die Besichtigung der virtuellen Ausstellung und die Zoom-Teilnahme sind kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Online-Führung ist auf 100 Teilnehmende begrenzt.

RUSLAN HRUSHCHAK – THE ROAD BEYOND

In „The Road Beyond“ führen uns Ruslan Hrushchaks Fotografien zu den Menschen und Orten seiner Heimat, in die Ukraine, die er vor zwanzig Jahren verlassen hat. Einem inneren Impuls folgend, beginnt er, in der Westukraine und den Karpaten seine Familie, Verwandten und Freunde zu fotografieren. Immer weiter folgt er ihren Spuren, ein verzweigtes Geflecht aus Wurzeln der Erinnerung, welches sich quer durch das ganze Land zieht: eine Reise auf der Suche nach dem Glück. Die Biografien und Geschichten erzählen von den Lebensentwürfen in einem Land und auch in einem Europa, die es, so wie wir sie kannten und hier noch betrachten, nicht mehr geben wird.

Die Reise des Fotografen wird zu einer Rückkehr in eine Zeit ohne Zerstörungen, ohne Angst vor Sirenen und Raketenangriffen. Die Fotografien verweisen auf das Versprechen eines friedlichen Lebens und auf das freie Gestalten der eigenen Zukunft. Dieses Versprechen gilt es erneut einzulösen. Die Alltagsbeobachtungen und Porträts beschreiben das Vertrauen der Porträtierten und das Vertraute, dem der Fotograf nach langer Zeit wieder begegnet ist. Dieses Vertrauen auf beiden Seiten der Kamera wohnt den Fotografien von Ruslan Hrushchak inne.

_
Fotocredits: © Ruslan Hrushchak | Kontakt: info@ruhru.de | www.ruhru.de

_
FOTOBUCH

Mit den Fotografien von Ruslan Hrushchak ist im Verlag Kominek der Bildband „The Road Beyond“ erschienen, welcher in der Galerie erhältlich ist

THE ROAD BEYOND RUSLAN HRUSHCHAK

Gedichte: Iryna Tsilyk
Sprache: Englisch oder Ukrainisch
120 Seiten + 20 Seiten Pergamentpapier Hardcover: 225 x 230 mm

KOMINEK VERLAG
50,00 Euro
ISBN 978-3-9819824-9-7