FOTOAUSSTELLUNG IN DER GALERIE BUCHKUNST BERLIN
4. SEPTEMBER–20. NOVEMBER 2022

VERNISSAGE
3. September 2022, 18–22 Uhr

THOMAS HOEPKER – MY WAY

Die Vernissage findet im Rahmen der Berlin Photo Week zum 75-jährigen Jubiläum der legendären Fotografen-Agentur Magnum Photos am 3. September 2022 von 18 bis 22 Uhr statt. Der Fotograf ist anwesend.

Die Galerie Buchkunst Berlin präsentiert vom 4. September bis zum 20. November 2022 die Ausstellung MY WAY mit Fotografien von Thomas Hoepker.

Thomas Hoepker wurde 1989 Vollmitglied der Agentur Magnum Photos und war von 2003 bis 2007 ihr Präsident. Seine humanistischen Dokumentationen prägten das Verständnis von künstlerischer Autorenfotografie und sind selbst Teil der Geschichte der Fotografie geworden. Heute sind sie in den bedeutendsten Sammlungen und Museen vertreten.

©Thomas Hoepker | Magnum Photos, 1963, USA, Reno, Nevada, 1963. Main road

In der Ausstellung MY WAY werden wir Thomas Hoepker mit einer Hommage an seine Wahlheimat – die USA und im besonderen New York – feiern. Großformatige Farbfotografien aus dem Big Apple der 1980er-Jahre stehen einer Auswahl von Aufnahmen seines ersten legendären Roadtrips 1963 quer durch die USA gegenüber. In dieser Bildreportage für die Zeitschrift „Kristall“ zeigt sich bereits die ganze Qualität des noch jungen Fotografen. Hoepker findet auf dieser Reise seine Sujets, und es entstehen Bilderzählungen, die uns bis heute berühren: genau beobachtete Situationen aus dem Alltag der Menschen, auf der Straße, in den Casinos und Bars, aber auch in den Hinterhöfen und Armutsvierteln. Dieser intensive wie genaue Blick auf ein Land, geprägt von Rassendiskriminierung, Massenkonsum und Spiritualität, ist der Beginn von Thomas Hoepkers fotojournalistischer Karriere.

©Thomas Hoepker | Magnum Photos, 1963, Detroit, Michigan, USA

Und auch die Auswahl an großformatigen Farbfotografien der 1980er-Jahre fangen den Mythos von New York perfekt ein: küssende Paare in einem Niemandsland vor den Twin Towers, die Pop-Art-Ikone Andy Warhol in einer Selbstinszenierung oder der Central Park, von abertausenden Menschen überfüllt, in einer spektakulären Vogelperspektive aufgenommen. In ihrer Korrespondenz mit den zwei Dekaden zuvor entstandenen Schwarzweißaufnahmen spannt die Ausstellung MY WAY einen fotografischen Zeitraum quer durch das Land, dessen Geschichte und zu denen, die diese Geschichte gestalten. Die Bilder dechiffrieren die Mythen der Zeit und haben sich doch selbst schon in mythische Bilder verwandelt.

©Thomas Hoepker | Magnum Photos, New York, St. Patricks Cathedral auf der Fifth Avenue, USA 1983

In dem aktuellen Kinofilm DEAR MEMORIES begibt sich Thomas Hoepker im Jahr 2020 gemeinsam mit seiner Frau Christine Kruchen erneut auf einen Roadtrip durch die USA, von der Ostküste bis zur Westküste und zurück. Der Fotograf spürt noch einmal den Geistern und Stimmen der Vergangenheit nach, in einer Zeit, in der die Vereinigten Staaten so gespalten scheinen wie kaum zuvor. Die neuen Arbeiten schließen den Kreis zu seiner ersten Reise und erzeugen jenes „visuelle transatlantische Feedback“, was uns bis heute fasziniert.

©Thomas Hoepker | Magnum Photos, 1963, New York City, USA Regen in New York City.

Die Fotografien sind in limitierten Auflagen zu erwerben.

Zu den Aufnnahmen von Thomas Hoepker ist aktuell im Steidl Verlag der Fotoband „The Way It Was“ erschienen, der in der Galerie vorrätig ist.

THOMAS HOEPKER 
MY WAY 

VERNISSAGE
3. September 2022, 18–22 Uhr

AUSSTELLUNG
4. September–20. November 2022

GALERIE BUCHKUNST BERLIN
Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin

ÖFFNUNGSZEITEN
Donnerstag bis Samstag, 14–18 Uhr & nach Vereinbarung

KONTAKT
+49.(0)30.21802540
info@buchkunst-berlin.de
www.buchkunst-berlin.de
@buchkunstberlin


GALERIE BUCHKUNST BERLIN UND DAS RESTAURANT HUMMUS & FRIENDS

Die Oranienburger Straße, wo das Restaurant Hummus & Friends und die Galerie Buchkunst Berlin beheimatet sind, war schon immer ein Ort des Austauschs verschiedener Kulturen und Traditionen im Alltag der Menschen. Hier, zwischen dem Scheunenviertel und der Spandauer Vorstadt war Berlin am Beginn des 20. Jahrhunderts ein Schmelztiegel der Nationen und des jüdischen Lebens. In den Galerien wurden neue künstlerische Positionen erprobt und die Avantgarde ausgestellt. Gemeinsam mit dem Restaurant Hummus & Friends will die Galerie Buchkunst Berlin diese Impulse aufgreifen und versteht sich als ein Ort des Austausches und der Begegnung, wo Kunst und Leben in einen offenen Dialog treten.

Unser Partner & Friend
Restaurant Hummus & Friends 
hummus-and-friends.com
Oranienburger Straße 27, 10117 Berlin
Telefon: 0049.(0).30.55471454
Öffnungszeiten: Montag–Sonntag von 12–23 Uhr