Die Verlesung der Kapitulation in den Straßen Berlins

Am 8. Mai 1945 rollen Funkwagen durch die Straßen Berlins und verlesen den offiziellen Text der Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Hier endet der Krieg. Der Frontfotograf Valery Faminsky begleitet diese Augenblicke mit seiner Leica Kamera. Die Serie von Fotografien vermittelt durch die Nähe zu den Menschen diesen geschichtlichen Moment und dessen Emotionalität. Wie mögen die Stimmen der vorlesenden Soldaten geklungen haben,…

Weiterlesen

Berlin Mai 1945 – Valery Faminsky

Pünktlich zum 75. Jahrestag des Kriegsendes liegt eine Neuauflage des Bildbandes „Berlin Mai 1945“ mit Aufnahmen des russischen Kriegsfotografen Valery Faminsky (1914–1993) von der Befreiung Berlins und den ersten Friedenstagen vor. Faminsky gelangte mit den ersten Soldaten am 16. April 1945 in die umkämpfte Stadt, seine eigentliche Aufgabe war die Dokumentation der medizinischen Versorgung und Logistik von Transporten verwundeter Soldaten…

Weiterlesen

Frontstraße nach Berlin, April 1945

Der sowjetische Frontfotograf Valery Faminsky kehrte Ende Mai 1945 aus Berlin nach Moskau zurück. Vor dem Krieg als Fotojournalist tätig, fotografierte er ab 1943 für die medizinischen Abteilungen der Roten Armee an den verschiedenen Fronten des Zweiten Weltkrieges. Neben diesen Dokumentationen entstehen im April und Mai 1945 künstlerische wie humanistische Aufnahmen vom Ende des Krieges und der Befreiung Berlins. Nach…

Weiterlesen